Ganzheitliches Berufliches Lernen nach deutschem Muster ist stark nachgefragt

Im Rahmen eines dreiwöchigen Trainings waren eine Gruppe Ausbilder der Daimler AG in Gaggenau und Esslingen.

Die Ausbilder waren aus acht Ländern (Uganda, USA, Indien, Malaysia, Saudi Arabien, Ägypten, China, Thailand) und alle folgten dem Weiterbildungsangebot in Deutschland aus erster Hand zu erlernen Unterricht nach dem Prinzip der lernfeldgestützten beruflichen Ausbildung zu erlernen.
Daimler legt großen Wert darauf, dass die internationale Ausbildung von Facharbeitern gewissen Standards hinsichtlich Planung und Durchführung bei der praktischen und theoretischen Berufsausbildung folgt.
Wir sind als Carl-Benz-Schule Gaggenau stolz darauf hier unterstützend wirken zu können, setzt es doch künftig die Trainer und Ausbilder der weltweite agierenden Werkstätten in Kenntnis wie an deutschen Berufsschulen an beruflichen Realsituationen fächerübergreifend unterrichtet wird.  In Veranstaltungen wurden Unterrichte geplant und schließlich auch mit deutschen Schulklassen ausprobiert. Für die Schüler war das genauso spannend wie für die internationalen Ausbilder.
Exkursionen zu Dualpartnern rundeten das Besuchsprogramm ab und zeigten den Besuchern die Verflechtungen des deutschen Ausbildungssystems. So konnten die internationalen Trainer bei der Mercedes Benz Niederlassung in Baden- Baden erfahren wie hier mit der Ausbildungsschule gemeinsam seit Jahren erfolgreich Berufsausbildung gepflegt wird.  Da die Gruppe recht groß war wurde sie an zwei Tagen geteilt, so dass wir uns auch bei der Gewerbeschule Bühl für die Möglichkeit bedanken wollen hier praktischen Unterricht beobachten und durchführen zu können.
So gab es für alle Seiten sehr viel zu lernen und zu erfahren. Gerade auch diese Fähigkeiten und Kompetenzen sind es, die in Zukunft unsere Auszubildenden in die Lage versetzen auch in anderen Sprachen und mit anderen Kulturen beruflich wirken zu können.
Das Bild zeigt die Gruppe der internationalen Ausbilder vor der Staatlichen Akademie für Lehrerbildung in Esslingen wo ein Teil der Bildungsmaßnahme stattfand.

 

Das Foto zeigt die Ausbilder der Mercedes Benz AG aus Uganda, Ägypten, Saudi Arabien, Thailand, Indien, USA, Malaysia, China mit Herrn Dr. Hartmann CBS-GG und Herrn Kurrle, Akademie für Lehrerfortbildung Esslingen)


Zurück zur Übersicht