Neue Berufsschullehrer an der CBS

Wie jedes Jahr im November waren auch heute wieder insgesamt

19 angehende Berufsschullehrer an der Carl-Benz-Schule Gaggenau.


Im Rahmen ihres Studiums am Institut für Berufspädagogik und All-
gemeine Pädagogik am KIT ist auch ein mehrwöchiges Schulprakti-
kum vorgesehen. Um auf die ersten Schritte eines künftigen Päda-
gogen gut vorbereitet zu werden und den wirklichen Alltag im Schul-
wesen kennenzulernen werden die Studierenden vor- und nach-
begleitet. Aus diesem Grund haben sie heute unsere Schule besucht.
Dabei bekamen sie einen Einblick in praktisch alle Bereiche, Schular-
ten und Abteilungen und hatten Gelegenheit, Unterrichtsstunden zu
beobachten, Schüler zu befragen und sich mit Lehrern zu unterhalten.
Die Carl-Benz-Schule Gaggenau hat es sich auf die Fahne geschrieben,
auch hier ihren Beitrag für die Lehrerausbildung zu leisten. So berichteten
beide Abteilungsleiter, StD Dr. Hartmann, Abteilungsleiter für Berufs-
schule und StD Fettig, Abteilungsleiter für Fachschule und Berufskolleg
ausführlich über ihre jeweiligen Bereiche. Die Studierenden nahmen
diese Gelegenheit gerne wahr und stellten viele Fragen an die beiden Abtei-
lungsleiter, die diese ausführlich beantworteten. Unterstützt wurden
sie dabei von StR Geibel, der selbst erst vor kurzer Zeit sein Referen-
dariat sehr erfolgreich beendet hat und somit seine noch ganz frischen
Erfahrungen ebenfalls an die Studierenden weitergab. Auch der Schul-
leiter der Carl-Benz-Schule, OStD Bachura sowie der stellvertretende
Schulleiter, StD Schlögl liesen es sich nicht nehmen, ebenfalls über ihre
persönlichen und langjährigen Erfahrungen im Schuldienst zu berichten
und gaben viele Tipps und Ratschläge, die von den Studierenden gerne
angenommen wurden. Eine Besichtigung der Schule mit abschließendem
Kolloquium bei Kaffee und Keksen rundete die Exkursion ab.


Zurück zur Übersicht