Vertiefung der Ausbildung im Fach Produktionsmanagement mit der REFA-Grundausbildung

Erstmals in diesem Schuljahr erfolgt für interessierte Schüler des ersten Jahres der Technikerschule eine Verschmelzung des Fachs Produktionsmanagement mit den Inhalten der REFA-Grundausbildung.

Durch diese Verschmelzung erwerben die Schüler vertiefende Kenntnisse in der Gestaltung von Produktionsabläufen und deren Optimierung. Innerhalb des PM-Unterrichts bieten die Workshops zur Anwendung und Wiederholung eine willkommene Auflockerung der Fülle an theoretischem Fachwissen. Hier können die Schüler Organisation und Abläufe in der Produktion anhand von zu fertigenden Lego-Autos simulieren, dokumentieren und mit den theoretischen Kenntnissen abgleichen.


Die Schüler, die sich für den vertiefenden Unterricht entschieden haben, legen im Rahmen der kostenpflichtigen REFA-Grundausbildung innerhalb des PM-Unterrichts zwei theoretische Prüfungen ab. Nach erfolgreichem Bestehen der Prüfungen winken am Ende des Schuljahres der 5 Tage umfassende REFA-Praxisworkshop und das ersehnte Zertifikat als REFA-Arbeitsorganisator. Dieses verschafft den angehenden Staatlich geprüften Technikern gute Startbedingungen in den Unternehmen bei der Vergabe der Technikerarbeit im zweiten Jahr der Technikerschule und bei der Bewerbung um eine Stelle als Techniker.


Zurück zur Übersicht